top of page

Gnadenhunde - Patenhunde 

Übernehmen Sie eine Patenschaft für einen unserer Hunde, indem Sie monatlich einen von Ihnen bestimmten Geldbetrag für die Versorgung der Fellnase zukommen lassen.

 

 

Hier stellen wir Ihnen unsere Langzeitinsassen oder auch nicht vermittelbaren Hunde vor. So lange ein Tier Lebensqualität und –willen hat, wird kein Tier unnötig erlöst. Sind die Hunde, aus welchen Gründen auch immer, nicht oder nur bedingt vermittelbar, versuchen wir Ihnen das Leben bei uns so angenehm wie möglich zu machen. Hier stellen wir Ihnen die Patenhunde vor:

Tosca

tosca3.jpg

Tosca ist ca. 2011 geboren und eine Feldhündin. Sie wurde 2014 mit einem Wurf Welpen in einer Lebendfalle gefangen. Ihre Jungen wurden gut sozialisiert und alle haben ein liebevolles Zuhause gefunden. Nur Tosca ist leider auch nach vielen Jahren unvermittelbar. Sie lebt mit Tom zusammen. Die Beiden sind ein sehr scheues aber nicht unglückliches Paar. Sie kuscheln zusammen, sind verfressen und wenn sie niemand Fremdes stört laufen sie in der Station aus und kommen von selbst nach kurzer Zeit zurück in ihren Zwinger. Wir würden uns wünschen den Beiden einen eigenen Auslauf und mehr Platz anzubieten. Sie selbst und andere Menschen macht man mit einer Vermittlung nicht glücklich.

 

Amor

AMOR GNADENHUND.jpg

Amor ist ca. 2010 geboren und kam 2015 als Rocky zu uns.

Er wurde an der Kette gehalten und offensichtlich sehr gequält. Er hat eine extrem geringe Reizschwelle und beisst wenn er unsicher ist oder sich bedrängt fühlt. Vor allem Frauen misstraut er abgrundtief und bedroht sie von Weitem.

Er hat wohl sehr viel Schlimmes erlebt ist trotz jahrelanger Bemühungen unvermittelbar.

 

Obama

rex2_edited.png

Obama ist im Januar 2014 geboren und kam im Sommer 2015 als junger Kerl zu uns. Er hatte Familienmitglieder verletzt und sein damaliger Trainer war zuversichtlich dass er sein Verhalten ausserhalb dieser Familie verändern würde.

Leider konnte Obama diese Erwartungen nie erfüllen. Sein Charakter ist unberechenbar. Einerseits ist er ein lieber verspielter gehorsamer und gelehriger Hund. Bis ihm die Sicherung durchbrennt und er unführbar wird. Resourcen verteidigt er bis aufs Blut, seine territoriale Art macht ein enges Zusammenleben mit ihm zum Risiko für Mensch und Tier.

Wir lieben ihn so wie er ist, kennen ihn und seine Marotten seit langem, er darf bei uns sein bis er seinen geliebten Ball für immer ablegt.

Obama wiegt 32 kg, ist aktiv und frisst dementsprechend viel.

Ein Futterpate wäre eine grosse Erleichterung.

Tom

Tom.JPG

Tom ist ca. 2012 geboren und wurde gutgemeint 2016 aus der örtlichen Tötung von Privatleuten adoptier und ein paar Tage später zu uns gebracht. Tom hat Panik vor Menschen, neuen Situationen und Geräuschen das ein Zusammenleben nicht möglich war. Jetzt lebt er mit Tosca zusammen und die Beiden sind ein scheues aber nicht unglückliches Paar. Sie kuscheln zusammen, sind verfressen und wenn sie niemand Fremdes stört laufen sie in der Station aus und kommen von selbst nach kurzer Zeit zurück in ihren Zwinger. Wir würden uns wünschen den Beiden einen eigenen Auslauf und mehr Platz anzubieten. Sie selbst und andere Menschen macht man mit einer Vermittlung nicht glücklich.

 

Nebraska

nebraska_edited.jpg

Nebraska ist ca. im November 2012 geboren.

Sie kam 2015 von der Strasse zu uns und war von Anfang an sehr misstrauisch uns Menschen gegenüber.

In all den Jahren hatte sie viele Hoch und Tiefs, niemals war sie bereit sich sicher führen zu lassen. Bei Fremden verhält sie sich oft immer noch wie ein Wildhund.

Nebraska fühlt sich bei uns sicher in ihrer gewohnten Umgebung, es ist besser für sie und für andere sie nicht  in Adoption zu geben.

Croquelio

CROQUELIO.jpg

Opi Croqui ist 2007 geboren und kam im Dezember 2021 von den Hundefängern zu uns. Die ersten Monate haben wir versucht ein Gnadenplätzchen in einer Familie für ihn zu finden. 

Leider hatte er niemals auch nur eine einzige Anfrage.

Inzwischen hat sich sein Gesundheitszustand altersbedingt verschlechtert, er hatte einen Schlaganfall, von dem er sich zwar recht gut erholt hat, aber nicht mehr der Alte ist.

Er liebt leckeres Frischfutter, sonnt sich gerne und ausgiebig und kuschelt sich bei unserer Sabine & Anthony auf der Gnaden-Finca in seine Decken ein.

Auch wenn es nicht das Leben ist dass wir uns für ihn gewünscht hatten, er wird geliebt und versorgt.

Ein Pate koennte ihm ein paar extra leckere Dosen Lieblingsfutter ermöglichen und seine Arthrosemedikamente die ihm so gut tun.

 

bottom of page